Impressum 
 Aktuelles
nach oben
2019
Saisonfinale für das Team Ski Alpin vom TSV in Kitzbühel
Die letzte Gelegenheit in der Sparkassencupwertung zu Punkten hatten die Athleten des TSV beim Gaufinale an der Ochsalm in Kitzbühel. Am vorletzten Märzwochenende durften sich die Skifahrer der Alterklassen U10/U12 (Kinder) und U14/U16 (Schüler) bei Sonnenschein und perfekter Piste im Slalom und Riesenslalom mit der Konkurrenz aus dem Chiemgau messen.
Unter den 130 Startern waren acht Athleten des TSV Marquartstein. Dabei erreichten gleich drei von Ihnen den zweiten Platz: Tobias Garke im Slalom und Fion Fuchs und Lilli Schrittenlocher im Riesenslalom.
Darüber hinaus wurde Lilli Schrittenlocher sowohl im Slalom als auch im Riesensalom der Schüler U14 Chiemgaumeisterin. Bei den Schülern U14 männlich gewann Ferris Fuchs den Titel als Chiemgausmeister im Riesenslalom, gefolgt von seinem Vereinskollegen Timo Stark der den zweiten Platz belegte.
Der letzte Termin im Rahmen des Sparkassencups wird für diese Saison die Gesamtsiegerehrung am 6. April im Festsaal in Siegsdorf sein.
nach oben
17.03.2019
Fion Fuchs siegt beim Kinder Sparkassencup am Roßfeld
Für die Altersklassen U9, U10 und U12 fand am Sonnatg, 17. März 2019 am Roßfeld im Berchtesgadener Land der dritte Kindersparkassencup dieser Saison statt.
Im ersten Durchgang des Reisentorlaufs war die Piste noch eisig, der Sonnenschein sorgte im Laufe des Vormittags jedoch für weicheren Schnee. Wobei die Bedingungen im zweiten Durchgang immer noch sehr gut waren. Insgesamt nahmen 75 Kinder der Jahrgänge 2010 bis 2007 teil. Fion Fuchs erreichte in der Altersklasse U12 einen hervorragenden ersten Platz und steht somit derzeit an der Spitze der Gesamt-Cupwertung. Tobias Garke und Anna Klippel (beide auch U12) sicherten sich beide den 6. Platz. Jonas Herold erreichte als Neuzugang im alpinen Rennsport den 12. Platz.
Am kommenden Wochenende werden in Kirchberg an der Ochsalmbahn die letzten Rennen des Sparkassencups in diesem Winter ausgetragen. Nach diesem Saisonfinale werden am 6. April 2019 bei einer feierlichen Siegerehrung in Siegsdorf alle Athleten für ihre Platzierungen der Cupwertung geehrt.
nach oben
23. + 24.02.2019
Lilli Schrittenlocher mit Doppelsieg im Slalom/Riesenslalom beim Sparkassencup
Der vorletzte Sparkassencup der Schüler wurde am 23. und 24. Februar 2019 am Jenner in Schönau ausgetragen. Bei leichtem Schneefall waren jeweils ca. 62 Athleten der Altersklassen U14 und U16 in den Disziplinen Slalom und Riesenslalom am Start. Das anspruchsvolle Gelände und die starke Konkurrenz aus dem Chiemgau verlangten fahrerisches Feingefühl und eine saubere Technik. Lilli Schrittenlocher vom TSV Marquartstein konnte sich in ihrer Alterklasse behaupten und siegte souverän in beiden Disziplinen mit mindestens 2 Sekunden Vorsprung. Damit hat sie sich wertvolle Punkte für die DSV Punkteliste gesichert.
Bei den Buben waren drei Athleten vom TSV Marquartstein am Start. Ferris Fuchs (U14) glänzte im Slalom mit dem ersten Platz und lies seien Konkurrenz über 2 Sekunden hinter sich. Beim Riesenslalom viel er leider aus. Timo Stark erreichte hier einen guten 4. Platz. Beim Slalom viel er leider aus. Lukas Garke erreichte in der Alterskalsse U16 im Slalom einen guten 3. Platz und im Riesenslalom den 4. Platz.
Die letzte Gelegenheit sich in der Cupwertung zu verbessern haben die Sportler am 23. und 24. März 2019 in Kirchberg/Kitzbühl beim Saisonfinale. Gefahren wird hier ein Slalom- und ein Riesenslalomrennen.
nach oben
22.02.2019
Antonia Eckstein und Fion Fuchs Tagesschnellste beim Kinder-Sparkassen-Cup am 24.02.2019 in Reit im Winkl
An den  Benz-Eck-Liften in Reit im Winkl fand am Sonntag ein Rennen um den  Kinder-Sparkassen-Cup Alpin des Skiverbandes Chiemgau der Saison 2019 statt. 
Es handelte sich hierbei um einen Nachholtermin der am 11.01.2019 geplanten  Veranstaltung, welche aufgrund der damaligen enormen Schneemassen  abgesagt werden musste. Nun herrschten hervorragenden Bedingungen und somit konnte das vom WSV Reit im Winkl und der Trainingsgemeinschaft Achental gemeinsam organisierte Rennen planmäßig durchgeführt werden. Dies ist auch ein Verdienst des Liftbetreibers Michael Disl, der dem Veranstalter seit vielen Jahren immer wieder eine perfekte Piste zum Training und für die Rennen zur Verfügung stellt. 
Unter der Organisation von Bernd Raubinger und dem Kurssetzer Andi Schmuck, sowie zahlreichen Helfern, konnten zwei faire Slalomdurchgänge gefahren werden.
Startberechtigt waren die Kinder der Jahrgänge 2007 bis 2010. Auf dem Programm stand ein Vielseitigkeitsslalom, kombiniert mit Kurzkippern und Flaggentoren. Die Starterzahl der gemeldeten Kinder aus dem Chiemgau, war mit 83 Teilnehmern im Vergleich zum Vorjahr leider leicht rückläufig.
Die Tagesbestzeiten erzielten erwartungsgemäß die Läufer der Klassen U12 (Jahrgänge 2007/2008). Schnellstes Mädchen war Antonia Eckstein (SC Ainring) in 1:06,00 Sek.. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Maria Hoelzl (SC Schellenberg), 1:06,72 Sek. und Sabrina Althammer (SC Ainring) 1:07,04 Sek. Die schnellste Zeit bei den Buben fuhr Fion Fuchs (TSV Marquartstein) in 1:05,30 Sek.. Er konnte sich deutlich vor Quirin Lapper (SC Ainring) 1:07,09 Sek. und Stefan Kolb  (WSV Reit im Winkl) 1:08,68 Sek. platzieren.
Flott unterwegs waren auch die Mädchen und Buben in der Klasse U9 und U10, die jeweils jahrgansweise gewertet wurden. Bei diesen Jahrgängen war Franziska Grassl (WSV Königsse) mit 1:07,92 Sek. das schnellste Mädchen vor Greta Sachsenröder (SC Taunus Frankfurt) mit 1:08:42 Sek. und Josefa Lapper (SC Ainring) in 1:10,36 Sek.. Schnellster Bub dieser Klassen war Fabian Hummer (SK Berchtesgaden) mit 1:06,01 Sek. vor Lorenz Höglauer (SC Schleching) in 1:08,33 Sek. und Elias Mund (SC Ruhpolding) in 1:09,59 Sek..
Zusätzlich zu den drei Stockerlplätzen von Fion Fuchs, Stefan Kolb und Lorenz Höglauer, erreichten die Rennläufer vom Skiteam Achental folgende Platzierungen:
U9 weibli.    – 8. Platz Heidi Ager, 9. Platz Helena Fritz
U10 männl.  – 7. Platz Julian Mix
U11 männl.  -  6. Platz Julian Kleinschroth
U12 weibl.   -  7. Platz Anna Klippel
U12 männl.  -  9. Platz Jonas Herold
nach oben
15.02.2019
Skirenntraining für das Team der Burgschule!
Mit gleich 20 Läufern startet das Team der Burgschule Marquartstein bei der Clubmeisterschaft Ski Alpin vom TSV Marquartstein am 10. Februar 2019 am Benzeck.
Damit konnten sie sich den Preis für das größte Team sichern und waren am Freitag, 15. Februar 2019 zum Renntraining am Balsberg eingeladen. Bei Flutlicht und besten Schneebedingungen wurde sich erst einmal eingefahren. Dann konnten die Rennläufer sich in den zwei parallel gesteckten Slalomläufen ausprobieren oder direkt gegeneinander fahren. Mit den wertvollen Tipps vom Trainer Florian Just und den beiden großen Rennläufern Lenny Klippel und Lukas Garke konnten die Kinder sich Lauf um Lauf verbessern.
Neben den Schulkindern waren auch alle anderen Kinder die an der Clubmeisterschaft teilgenommen haben, zu diesem Training eingeladen so nahmen auch einige Kinder der Waldzwerge teil. Vielleicht ist der ein oder andere auf den Geschmack gekommen und probiert sich beim Skirennlauf weiter aus.
Ein ganz besonderer Dank gilt auch Robert Fritz vom SC Unterwössen, der dieses Event tatkräftig unterstützte.
nach oben
10.02.2019
Leonie Hammerschmid und Ferris Fuchs gewinnen die Clubmeisterschaft 2019
Am Sonntag 10. Februar 2019 konnte der TSV Marquartstein seine alpine Clubmeisterschaft am Benzeck in Reit im Winkel bei perfekten Wetter- und Schneebedingungen ausfahren.
Beim Riesentorlauf waren insgesamt 84 Teilnehmer am Start, davon 57 Kinder und Jugendliche. Die jüngste Teilnehmerin mit 4 Jahren und der älteste Teilnehmer mit 65 Jahren mussten wie alle anderen zwei Durchgänge absolvieren. Aus den beiden Zeiten ergab sich eine Gesamtzeit, die in den einzelnen Altersklassen gewertet wurde.
Die jeweils besten acht Damen und Herren ab Jahrgang 2005 mussten ein weiteres Mal an den Start, um den Clubmeister auszufahren. In einem spannenden Entscheidungslauf konnten sich Leonie Hammerschmid bei den Damen und Ferris Fuchs bei den Herren als Clubmeister behaupten.
Die Clubmeister Leonie Hammerschmid und Ferris Fuchs
Als Schülerclubmeister (jünger als Jhg. 2005)  mit der besten Gesamtzeit aus den beiden Läufen, wurden Anna Klippel und Tobias Garke (beide Jhg. 2007) ausgezeichnet.
Horst Buchner gewann den Martin-Noichl Wanderpokal für die Mittelzeit.
Heuer gab es in der Teamwertung sowohl einen Preis für das schnellstes Team, das waren die Rennsemmeln mit Luis Apel, Julia Althammer, Leander Hammerschmid, Paul Becker, Anna Klippel, Tobias Garke, Sophie Posch, Felix Bodenstein, Ferris Fuchs und Valentin Althammer, als auch einen Preis für das größte Team verliehen, das war die Burgschule mit Magdalena Memminger, Nelly Zeidler, Ida Becker, Samuel Rohleder, Samuel Klein, Lukas Rohleder, Helena Fritz, Milena Posch, Heidi Ager, Ella Brantsved, Felicia Gschöderer, Aurelia Hammerschmid, Quirin Entfellner, Lukas Bauer, Thomas Zuber, Jeremy Bayersdorfer, Philipp Rohleder, Motitz Entfellner und Toni Entfellner.
Ergebnisse Kinder
Zwergerl w: 1. Emma Bauer, 2. Theresa Memminger, 3. Nora Brantsved, 4. Lilli Rohleder, 5. Jule Apel, 6. Lavinia Hammerschmid,          7. Emma Becker
Zwergerl m: 1. Che´y Hobohm
U8 w: 1. Magdalena Memminger, 2. Nelly Zeidler, 3. Ida Becker, 4. Simone Noichl
U10 w: 1. Helena Fritz, 2. Milena Posch, 3. Heidi Ager, 4. Ella Brantsved, 5. Felicia Gschöderer, 6. Aurelia Hammerschmid
U10 m: 1. Pirmin Mayer, 2. Nils Naumann, 3. Quirin Entfellner, 4. Lukas Bauer
U10 m Rennläufer: 1. Luis Apel, 2. Jeremy Bayersdorfer
U12 w: 1. Julia Althammer
U12 m:  1. Leander Hammerschmid, 2. Philipp Rohleder, 3. Paul Becker
U12 w Rennläufer: 1. Anna Klippel
U12 m Rennläufer: 1. Tobias Garke
U14 w: 1. Sophie Posch
U14 w Rennläufer: 1. Lilli Schrittenlocher, 2. Julia Zaiser
U14 m: 1. Felix Bodenstein, 2. Moritz Entfellner
U14 w Rennläufer: 1. Ferris Fuchs
U16 w: 1. Leonie Hammerschmid, 2. Alina Kuntz, 3. Emely Kugler, 4. Christina Noichl, 5. Emily Bodenstein, 6. Josi Fembacher
U16 m: 1. Valentin Althammer
U16 m Rennläufer: 1. Lenny Klippel, 2. Sebastian Gaukler, 3. Pirmin Schrittenlocher
Ergebnisse Damen
AK1: Birgit Bayersdorfer, 2. Leonie Rohleder
AK2: 1. Steffi Althammer, 2. Susanne Fuchs, 3. Melanie Apel, 4. Sandra Noichl, 5. Helene Schrittenlocher, 6. Ivana Klippel,         7. Annegret Garke
Ergebnisse Herren
Allgemein+ Jugend: 1. Korbi Schrittenlocher, 2. Markus Götschl, 3. Daniel Schrittenlocher,4. Florian Just, 5. Max Hurler, 6. Franz Pfeiffer
AK1: 1. Jens Apel, 2. Toni Entfellner, 3. Simon Bauer, 4. Thomas Mayer, 5. Michi Rohleder, 6. Horst Buchner,                          7. Chris Memminger
AK2: 1. Stefan Höger, 2. Martin Egger, 3. Alex Bodenstein, 4. Hans-Peter Posch, 5. Christian Garke, 6. Claus Hammerschmid
AK4: 1. Klaus Hell, 2. Georg Hurler
Der Sportwart bedankt sich bei allen Teilnehmern und Helfern, die diese schöne Clubmeisterschaft mitgestaltet haben.
nach oben
09.02.2019
Erfolgreiche Rennen für die TSV´ler beim Sparkassencup
Am Samstag, 9. Februar 2019 wurde der abgesagt Riesenslalom im Rahmen der Sparkassencupwertung der Schüler U14/U16 am Götschen in Bischofswiesen nachgeholt.
Bei Flutlicht fuhren 40 Teilnehmer in zwei Durchgängen den Riesentorlauf aus.
Bei den 17 Mädchen konnte Lilli Schrittenlocher vom TSV Marquartstein als jüngerer Jahrgang, mit nur 1,8 Sekunden Rückstand auf die Erstplatzierte Franziska Häusl vom SK Bad Reichenhall, einen guten  6. Platz erreichen. Sie hat sich mit diesem Ergebnis wichtige Punkte für die  DSV Rangliste gefahren.  Bei den Buben erreichte Ferris Fuchs einen hervorragenden 3. Platz, gefolgt von seinem Vereinskollegen Timo Stark auf Platz 4.  
Am darauffolgenden Wochenende wurde in der Scheffau am Samstag und Sonntag jeweils ein Slalom für die Sparkassencupwertung ausgefahren, hier starteten sowohl Chiemgauer als auch Inngauer Rennläufer gemeinsam.
Bei frühlingshaften Temperaturen waren an beiden Tagen jeweils 62 Läufer am Start.
Am Samstag erreichte Timo Stark vom TSV Marquartstein einen hervorragenden 3. Platz.
Das nächste Sparkassencuprennen der Schüler U14/U16 findet am 2. März 2019 als Riesenslalom am Jenner in Berchtesgaden statt.
nach oben
02.02.2019
Grünsteincup
Für die Jahrgänge U6 bis U14 fand am Samstag 02.02.2019 der Grünsteincup in Schönau statt. Anna Klippel, Luis Apel und Tobias Garke gingen hier für den TSV an den Start, dabei waren aus dem Achental auch Lorenz Höglauer, Julian Mix (beide SC Schleching) und Leni Raubinger und Stefan Kolb (beide WSV Reit im Winkl). Trotz nassem Schneefall am Vormittag konnte der Riesentorlauf in zwei Durchgängen bei guten Pistenbedingungen am Nachmittag ausgetragen werden. Der zweite Durchgang wurde bei Flutlicht gefahren. Bei den Buben U10 (Jhg. 2009) siegte Lorenz Höglauer (SC Schleching) vor seinem Vereinskollegen Julian Mix der den 3. Platz erreichte. Luis Apel wurde in dieser Alterklasse fünfter. Leni Raubinger erreichte bei den Mädchen U12 (Jgh. 2008) den 7. Platz. Anna Klippel wurde bei den U12 Mädchen (Jhg 2007) fünfte. Tobias Garke und Stefan Kolb belegten die Plätze 11. und 12. bei den Buben U12 (Jgh. 2007).
Für das Sparkassencuprennen am 9. Februar 2019 am Grünstein war das sicher eine gute Vorbereitung.
nach oben
01.02.2019
Doppelter Triumph für den Skiclub Kössen
2. VR-Cup fand am Balsberg in Unterwössen statt:
Am Freitag, den 01.02.2019 fand in Unterwössen am Balsberglift  das zweite Rennen um den VR-Cup des Skiteam Achental statt. Dies war eine Prämiere an dem Hang, welcher für den Nachholtermin vom 11.01.2019 spontan zur Verfügung gestellt wurde. Damals konnte aufgrund der ergiebigen Schneefälle in Reit im Winkl nicht gestartet werden. Ausrichter des Rennens waren  der ASV Oberwössen und der TSV Marquartstein. Ein großer Dank gilt dem Team des Balsbergliftes und allen freiwilligen Helfern, welche zur gelungenen Durchführung des Rennens beitrugen.
Berndi Raubinger setzte einen fairen Vielseitigkeitsslalom, welcher in zwei Durchgängen gefahren wurde. In die Wertung kam der Bessere der beiden  Läufe. Startberechtigt waren alle Kinder bis zum Jahrgang 2005 aus den sechs Achental-Vereinen sowie dem SC Kössen. Insgesamt kamen 79 Kinder in die Wertung.
Die Tagesbestzeiten bis zur Schülerklasse U10 erzielten diesmal Noemi Hermann (28,07 Sek.) und Lukas Fritz (33,99 Sek.), beide vom SC Kössen.
Da der VR-Cup als Kinder-Skirennen ausgeschrieben ist, fuhren die Schülerklassen S12 und S14 bezüglich der Tagesbestzeit außer Konkurrenz. Die Schnellsten der Schülerklassen waren bei den Mädchen Lilli Schrittenlocher (22,21 Sek.) und bei den Buben Timo Stark (21,96 Sek.), beide vom TSV Marquartstein.
Die meisten Klassensiege (nämlich 5) gingen an den Veranstalter, den TSV Marquartstein. Vier Klassensiege konnte der SC Kössen für sich verbuchen und zwei der SC Schleching.
Das dritte Rennen um den VR-Cup findet am Freitag den 08. Februar um 14:00 Uhr in Kössen statt.
Ergebnisse:
Zwergerl Männlich - 8. Samuel Rohleder
S8 Weiblich - 1. Tori Zaunmüller
S9 Männlich - 7. Luca Empl / 8. Maximilian Kropp / 9. Jeremy Bayersorfer / 11. Lukas Bauer
S10 Männlich - 4. Luis Apel
U12 Weiblich - 1. Anna Klippel
U12 Männlich - 1. Fion Fuchs / 2. Tobi Garke / 7. Jonas Herold
U14 Weiblich - 1. Lilli Schritenlocher
U14 Männlich - 1. Timo Stark / 2. Ferris Stark
Die Tagesschnellsten mit den Abteilungsleitern Ski des TSV Marquartstein und ASV Oberwössen
 2011 © Copyright Ski-Alpin-Abteilung - TSV 1910 Marquartstein e.V.
nach oben